Burritos mit Refried Beans

Meiner Meinung nach sind Refried Beans das größte Geschenk, das die mexikanische Küche der Welt gemacht hat. Man könnte meinen, bei Refried Beans würde es sich um zweimal gebratene Bohnen handeln, aber der Name kommt von frijoles refritos, was soviel wie gut gebratene Bohnen bedeutet. Dabei werden bereits gekochte Wachtelbohnen erneut gebraten und zerstampft, mit Kreuzkümmel und Chilipulver gewürzt und so in eine schmackhafte und sättigende Füllung für Burritos verwandelt. Traditionell wird zum anbraten Schweineschmalz benutzt, ich mache hier eine vegetarische Version. Wachtelbohnen – auch Pintobohnen genannt – findet man in gut sortierten Supermärkten oder in türkischen Lebensmittelgeschäften sowohl gekocht in Dosen oder in getrockneter Form. Wie so oft, schmecken die Bohnen am besten, wenn man sie selbst kocht. Wenn es aber schnell gehen muss können sie auch aus der Dose sein oder durch Kidneybohnen ersetzt werden.

Wenn ich die Bohnen selbst koche, bereite ich immer gleich 500 g getrocknete Bohnen zu. Dazu werden die getrockneten Bohnen über Nacht zusammen mit einem Lorbeerblatt in reichlich Wasser eingelegt. Am nächsten Tag  werden die Bohnen in 60 bis 90 Minuten weich gekocht. Um die Kochdauer zu reduzieren, koche ich die Bohnen einmal auf, während ich frühstücke und lasse sie dann auf der noch warmen Herdplatte stehen – so brauchen sie später nur noch 30 bis 45 Minuten.

Die gekochten Bohnen können im Kühlschrank für 1 Woche oder tiefgefroren aufbewahrt werden.

Zutaten:

Refried Beans:
400 g gekochte Wachtelbohnen
100 ml Kochwasser der Bohnen
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
1 Prise getrockneter Oregano
1 Prise Gemüsebrühepulver
1 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
1/2 TL rosenscharfe Paprika
1/2 TL geräucherte Parika
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 – 2 TL Salz

Burritos:
6 Tortilla-Wraps
Refried Beans (siehe oben)
100 g Cheddar oder anderer würziger Käse, z.B. alter Gouda

nach Geschmack:
Tomaten, Salsa, Jalapenos, Sour Cream, Guacamole

Zubereitung:

Die Zwiebel fein würfeln und bei mittlerer Hitze anbraten bis die Zwiebel glasig ist. Die Knoblauchzehe dazupressen und die Bohnen sowie das Bohnenwasser dazugeben. Alle Gewürze hinzufügen, dann die Bohnen mit einem Kochlöffel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken und einkochen bis eine grobe, stückige Paste entsteht.  Die Bohnen nachwürzen.

In einer sauberen Pfanne die Tortillas erwärmen, 1/6 der Bohnen der Länge nach neben der Mitte des Wraps darauf verteilen und den Cheddar darauf verteilen. Toppings nach Geschmack hinzufügen und den Burrito wie unten einrollen. Wenn alle Burritos fertig gerollt sind, mit der offenen Seite des Wraps nach unten in einer Pfanne anbraten.

img_8404 img_8405

 

 

Ein Gedanke zu „Burritos mit Refried Beans“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.