Spinatrolle mit Taleggio

nachgekocht aus Yotam Ottolenghi – Vegetarische Köstlichkeiten, aus dem ich auch dieses Gericht gekocht habe.

Bei diesem Rezept handelt es sich um eine Art Brot, das mit geschmolzenem Käse und Spinat gefüllt ist und schmeckt sowohl frisch aus dem Ofen als auch kalt. Die nicht unerhebliche Menge an Käse macht die Rolle zu echtem Comfort-Food, aber gepaart mit einem leichten grünen Salat hat man eine ausgewogene Mahlzeit.

Es ist unbedingt zu empfehlen, Taleggio zu benutzen. Er hat hervorragende Schmelzeigenschaften und schmeckt auch sehr lecker.

Die Zubereitung ist kinderleicht und hat gleich beim ersten Mal perfekt geklappt. Allerdings muss man etwas Zeit einplanen, damit der Teig in Ruhe gehen kann und schön locker wird.

Zubereitungszeit: 15 Minuten für den Teig, 10 Minuten zum Füllen und ca. 1 Stunde 45 Minuten Geh-Zeit für den Teig.

Zutaten für den Teig:

160 ml Vollmilch
1/2 Block frische Hefe (oder 2 TL Trockenhefe)
350 – 400 g Mehl und etwas mehr zum Kneten und Ausrollen
1/2 TL Salz
1 TL Zucker
1 Ei
1 Eigelb
50 ml Sonnenblumenöl

Zutaten für die Füllung:

80 g Crème fraîche
150 g frischer Spinat
20 g frischer Basilikum
250 g Taleggio, in 2 cm Stücke geschnitten
100 g Pecorino, grob gerieben
150 g halbgetrocknete Tomaten

Zutaten für die Kruste:

1 Ei, verquirlt
2 EL Mohnsamen

Zubereitung des Teiges:

Die Milch in einem Topf handwarm erhitzen. Die Hefe darin auflösen und 10 Minuten gehen lassen, bis sich Blasen bilden.

Die restlichen Zutaten des Teigs vermischen und die Milch dazugießen. Alles mit einem Knethaken 5 Minuten oder per Hand 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten, bei Bedarf mehr Mehl hinzufügen. Den Teig zu einem Ball formen, mit etwas Sonnenblumenöl bestreichen und in eine Schüssel legen.

Ein feuchtes Tuch darüber legen und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von der Größe eines Backblechs ausrollen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Erneut mit einem feuchten Tuch bedecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 220 °C vorheizen.

Fertigstellen der Rolle:

Den Teig mit der Crème fraîche gleichmäßig bestreichen und die restlichen Zutaten gleichmäßig darauf verteilen, salzen und pfeffern. Dabei einen Rand von 2 cm freihalten.

Den Teig vorsichtig entlang der längeren Seite einrollen, sodass die Nahtstelle unter der Rolle zu liegen kommt. Die Seiten einklappen, damit die Füllung während des Backens nicht herausquillt. Erneut für 30 Minuten mit einem Tuch bedeckt gehen lassen.

Die Rolle mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit Mohn bestreuen.

Die Rolle für 10 Minuten bei 220 °C backen, danach die Hitze auf 180 °C verringern und für weitere 25 Minuten backen. Nun sollte der Teig eine schöne braune Farbe angenommen haben und bei Klopfen hohl klingen. Mit einem Zahnstocher in die Rolle stechen um zu testen, ob der Teig gar ist. Dabei darf geschmolzener Käse, aber kein Teig am Zahnstocher kleben bleiben.

Die Rolle schmeckt sowohl kalt als auch warm. Dazu passt ein grüner Salat.

Ein Gedanke zu „Spinatrolle mit Taleggio“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.