Gegrilltes Winter-Gemüse

Einfache Beilage aus Wintergemüse oder als einfaches Abendessen mit Kräuterquark. Zusätzlich/Stattdessen können auch Pastinaken, Kürbis oder Knollensellerie benutzt werden.

Zubereitungszeit: 10 Minuten plus 40 Minuten Garzeit.

Zutaten:

5 kleine Kartoffeln
2 mittelgroße Knollen rote Beete3 kleine Petersilienwurzeln
3 mittlegroße Karotten
1 Zwiebel
5 Zweige Thymian oder Rosmarin
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Das Gemüse in Spalten von max. 1 cm Dicke schneiden. Die rote Beete ruhig etwas kleiner schneiden, da sie die längste Garzeit hat. Auf einem Backblech mit dem Öl, den Kräutern, 1/2 TL Salz und einer guten Portion Pfeffer vermischen und 4o Minuten im Backofen garen, bis die Kartoffeln eine leichte Bräune haben und alles gar ist. Alle 10-15 Minuten wenden.

3 Gedanken zu „Gegrilltes Winter-Gemüse“

  1. Sehr lecker! Ich hatte keine Wurzelpetersilie sondern habe es mit Pastinaken gemacht. Dazu gab es, wie im Text vorgeschlagen, einen Kräuterquark. Einfach, schnell und mal was anderes, als immer nur das sommerliche Gemüse wie z. B. Zucchini und Aubergine aus dem Ofen. Wirklich lecker, nur zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.