Muhammara – Dip aus gerösteter Paprika

nachgekocht aus „World Food Café – Quick and Easy“ von Carolyn und Chris Caldicott.

Muhammara ist ein Dip aus gerösteter Paprika und Walnüssen, der zur syrischen Mezze gegessen wird. Er kann aber z.B. auch als Dip als Appetizer angeboten werden oder passt zu Falafel und anderen orientalischen Gerichten. „Muhammara – Dip aus gerösteter Paprika“ weiterlesen

Spargel mit Sauce béarnaise

Nach langer Pause wollte ich heute wieder ein paar Rezepte posten und da ist mir aufgefallen, dass ich dieses hier gar nicht veröffentlicht habe. Seit dem 8. April liegt es hier als Entwurf. Auch wenn die Spargelsaison jetzt vorbei ist gilt: Besser spät als nie! Die Sauce béarnaise ist auch meine Lieblingssauce zu Spargel, daher muss ich das Rezept einfach noch reinstellen.

8. April 2017:
Heute habe ich meinen ersten Spargel der diesjährigen Saison gegessen. Durchaus ein gelungener Auftakt! Die nächsten 8 Wochen werde ich wohl immer wieder Spargel essen, immerhin muss man sich so daran sattessen, dass man bis zum nächsten Jahr durchhält.

Dazu gab es Kartoffeln (Sorte Moorsieglinde) und eine Sauce béarnaise. Das war gar nicht schwer. Bei uns hat es jedenfalls auf Anhieb geklappt und ich weiß gar nicht wieso da teils so viel Aufhebens gemacht wird. Gut, es dauert etwas, bis die Sauce fertig ist, aber eigentlich kann da nichts schief gehen. Also: Unbedingt mal ausprobieren! „Spargel mit Sauce béarnaise“ weiterlesen

Rhabarberkuchen mit Mandel-Baiser

Mit dem Beginn des Frühlings kommt auch das erste saisonale Frühlingsrezept: ein klassischer Rhabarberkuchen mit Mandel-Baiser. Egal, was man mit Rhabarber macht, sei es ein Pie, ein Crumble oder ein klassischer Kuchen mit Baiser wie dieser hier, mit Vanille und Zitrone bringt man so richtig den Geschmack des Rhabarbers raus.  „Rhabarberkuchen mit Mandel-Baiser“ weiterlesen

Spinatrolle mit Taleggio

nachgekocht aus Yotam Ottolenghi – Vegetarische Köstlichkeiten, aus dem ich auch dieses Gericht gekocht habe.

Bei diesem Rezept handelt es sich um eine Art Brot, das mit geschmolzenem Käse und Spinat gefüllt ist und schmeckt sowohl frisch aus dem Ofen als auch kalt. Die nicht unerhebliche Menge an Käse macht die Rolle zu echtem Comfort-Food, aber gepaart mit einem leichten grünen Salat hat man eine ausgewogene Mahlzeit. „Spinatrolle mit Taleggio“ weiterlesen

Brownies

Ich habe am Wochenende Brownies nach dem Rezept meiner Mutter gebacken. Das geht kinderleicht und ist immer lecker. Die Brownies sind garantiert saftig und sehr schokoladig. Im Sommer gebe ich gerne Brombeeren dazu, dann sind sie noch saftiger – fast ein bisschen matschig. Das hört sich jetzt vielleicht nicht so appetitlich an, ist aber noch besser als normale Brownies. Wer Nüsse mag, kann auch 100 g gehackte Walnüsse dazugeben, dann werden sie aber etwas trockener. „Brownies“ weiterlesen

Corn Bread

Ich habe mit meiner Freundin erst letztens Chili con carne gekocht, weil wir einfach Lust darauf hatten. Es soll ja Leute geben, die essen zu Chili Reis. Für mich kommt das nicht in Frage, zu Chili gehört corn bread – Maisbrot – das kenn ich seit meiner Kindheit nur so und das passt perfekt. Die Süße des Brots harmoniert einfach wunderbar mit der Schärfe des Chili. Wer das nicht kennt muss es unbedingt ausprobieren, da kann auch wirklich nichts schief gehen. „Corn Bread“ weiterlesen