Spaghetti mit Wirsingsauce

Gerade von Januar bis März ist es manchmal schwer, abwechslungsreich mit saisonalem Gemüse zu kochen, da es einfach nicht so viel Auswahl gibt. In diesem Gericht habe ich mich mal an Wirsing gehalten, den ich sonst nicht so häufig esse. Dabei ist er ziemlich lecker und schmeckt gar nicht so kohlig wie Weiß- oder Rotkohl. Angebraten behält er noch etwas Biss und entfaltet nussige Aromen, die man gut hervorheben kann, wenn man ihn mit Hasel- oder Walnüssen serviert. „Spaghetti mit Wirsingsauce“ weiterlesen

Pesto verde

Trotz großzügiger Ernte haben wir dieses Jahr doch zu viel Basilikum auf dem Balkon gepflanzt, um ihn ernsthaft zu dezimieren. Wir hatten einfach so viel davon, dass wir weniger ernten konnten, als nachwuchs.
Dementsprechend war noch ein guter Rest da, der wegen der Kälte bald einzugehen drohte. Also haben wir heute kurzerhand Pesto daraus gemacht. „Pesto verde“ weiterlesen

Spinatrolle mit Taleggio

nachgekocht aus Yotam Ottolenghi – Vegetarische Köstlichkeiten, aus dem ich auch dieses Gericht gekocht habe.

Bei diesem Rezept handelt es sich um eine Art Brot, das mit geschmolzenem Käse und Spinat gefüllt ist und schmeckt sowohl frisch aus dem Ofen als auch kalt. Die nicht unerhebliche Menge an Käse macht die Rolle zu echtem Comfort-Food, aber gepaart mit einem leichten grünen Salat hat man eine ausgewogene Mahlzeit. „Spinatrolle mit Taleggio“ weiterlesen

Spinat-Lasagne mit Champignons

Die Lasagne besteht aus Schichten von Tomatensauce, Lasagneplatten, Bechamelsauce und Spinat und wird mit Feta und Mozzarella gratiniert. Irgendwie ist dieses Rezept ziemlich lang geworden. Aber eigentlich ist es ganz einfach und das Endprodukt entschädigt auf jeden Fall für die lange Zubereitung. „Spinat-Lasagne mit Champignons“ weiterlesen